Online Marketing Blog – eMBIS Akademie – der Blog für Online Marketer eMBIS GmbH

Individuelle Erweiterungen für Google AdWords-Anzeigen

Obwohl die Anzeigenerweiterungen bei Google-AdWords schon einige Zeit verfügbar sind, nutzen nur wenige Werbetreibende diese Möglichkeit ihre AdWords-Anzeigen zu individualisieren. Sie vergeben damit die Möglichkeit, dem User einen echten Mehrwert zu bieten und sich von anderen Anzeigen abzuheben.

Bevor ich auf die Anzeigenerweiterungen von Google eingehe, möchte ich die Grundlagen der Anzeigengestaltung bei Google-Adwords erläutern.

Grundlagen der Anzeigengestaltung bei Google-AdWords

Google AdWords sind eine der beliebtesten und – wenn richtig gemacht – auch effektivsten Werbeformate im Online-Marketing. Allerdings fällt es durch die „Standardisierung“ und strikten Formatvorgaben von Google schwer, sich mit seiner Anzeige vom Wettbewerb und anderen Anzeigen abzuheben und mehr Aufmerksamkeit beim User zu erlangen. Schließlich haben Sie nur die blaue Zeile für die Überschrift, zwei schwarze Zeilen für einen kurze Beschreibung und eine grüne Zeile für die Web-Adresse. Es lohnt sich also, sich Gedanken über eine ansprechende Textgestaltung der Anzeigen zu machen.

Links sehen Sie einen allgemein formulierten Anzeigen-Text, rechts eine präzisere Botschaft mit Datum, Ort und „sprechender“ URL.

Sie können für eine Produkt oder eine Dienstleistung, die Sie bewerben, mehrere Anzeigentexte formulieren und „gegeneinander“ antreten lassen. Anhand der Auswertungen im Administrationsbereich sehen Sie, welcher Anzeigentext beim User öfter geklickt wird, mehr Umsätze, Kontakte oder Registrierungen (Conversionen) generiert.

Die Anzeigenerweiterungen von Google-AdWords

Durch die Anzeigenerweiterungen bei Google-AdWords können Sie Ihre Textanzeigen mit zusätzlichen Informationen, wie Adresse oder Telefonnummer (Standorterweiterungen und Telefonerweiterungen), weitere Seiten-Links (Ad Sitelinks) oder Produkt-Images (Produkterweiterungen) anreichern. Dadurch werden Ihre Anzeigen „auffälliger“ und für den potenziellen Kunden nützlicher und attraktiver. Sie finden die Funktion in der Reiter-Navigation im Administrationsbereich.

Falls in Ihrer Navigation die Anzeigenerweterung nicht erscheint besuchen Sie die Google-Hilfe: Wie aktiviere ich den Tab Anzeigenerweiterungen

Bitte beachten Sie, dass Sie keinen Anspruch auf die Einblendung der einzelnen Anzeigenerweiterungen haben. Google macht die Einblendung teilweise von der Anzeigenplatzierung und/oder von der Qualität der Anzeige abhängig.

Zitat Google am Beispiel der Anzeigenerweiterung Sitelinks:
Falls eine Nutzersuche die Schaltung Ihrer Anzeige mit Sitelinks auslöst, kann unser System zusätzlich zum Link für die Hauptzielseite bis zu zehn weitere Links in der Anzeige darstellen. Je höherwertiger Ihre Anzeige ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sitelinks für diese Anzeige ausgeführt wird (Quelle).

Es werden folgende Anzeigenerweiterungen angeboten:
Sitelinks-Erweiterungen, Standorterweiterungen, Produkterweiterungen und Telefonerweiterungen.

Sitelinks-Erweiterungen:

Über die Sitelinks-Erweiterung können Sie Ihren Kampagnen zusätzliche Links hinzufügen, die für Ihr Angebot relevant sind. Ihre Anzeige könnte dann folgendermaßen aussehen:

Über den AdWords-Adminstrationsbereich können bis zu zehn Links ergänzt werden.

Die Klicks auf die Links in der Anzeige werden mit derselben Rate berechnet wie ein Klick auf die normale Anzeige. Falls ein Nutzer in einer Anzeige auf mehrere Links klickt, wird dies als doppelter (ungültiger) Klick behandelt und Ihnen nicht in Rechnung gestellt.

Weiterführende Infos zur Sitelinks-Erweiterung: AdWords-Hilfe Sitelinks

Standorterweiterungen:

Die Standorterweiterungen ermöglichen die Platzierung von Namen, Adresse und Telefonnummer neben dem Anzeigentext. Der Link unter der Anzeige öffnet ein Fenster mit den entsprechenden Unternehmensinformationen.

Weiterführende Infos zur Standorterweiterung: AdWords-Hilfe Standorterweiterung

Produkterweiterungen

Werbungtreibende, die das Google Merchant Center (ehemals Google Base) nutzen, können die dort eingestellten Produkte direkt in die AdWords-Anzeigen einbinden.

Ähnlich wie bei der Standorterweiterung können die Produktinformationen über einen Link unter dem Anzeigentext eingeblendet werden.

Weiterführende Infos zur Produkterweiterung: AdWords-Hilfe Produkterweiterung 

Telefonerweiterungen

Telefonerweiterungen erscheinen als anklickbare Telefonnummer in einer zusätzlichen fünften Anzeigentextzeile. User, die ein Highend-Mobilgerät mit vollwertigem Internetbrowser verwenden, etwa ein iPhone oder ein Android-Gerät, können Sie von Ihrer Anzeige aus direkt anrufen.

Wenn ein Mobilgerätenutzer auf die Telefonnummer klickt, wird Ihnen derselbe Betrag wie für einen normalen Anzeigenklick zur Zielseite in einer Desktop-Anzeige in Rechnung gestellt.

Weiterführende Infos zur Telefonweiterung: AdWords-Hilfe Telefonerweiterung

Schlusswort:

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkle bringen und Ihnen die Möglichkeiten der Anzeigenerweiterungen etwas näher bringen. Sicherlich bedarf es etwas Zeit, Mühe und vielleicht auch Neven, bis man sich mit den einzelnen Einstellungen im Administrationsbereich vertraut gemacht hat. Sinnvoll eingesetzt, sind die Erweiterungen jedoch eine sehr gute Möglichkeit AdWords-Anzeigen zielführend zu ergänzen.

Seminarhinweis: Suchmaschinenoptimierung  & -marketing für Nichttechniker

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben